CEREC Keramik- Zahnersatz
Aus medizinischer Sicht und wegen der unübertroffenen Ästhetik ist Keramik die erste und sicherste Wahl für die Wiederherstellung defekter Zähne. Vor allem dann, wenn schon Metalle im Mund vorhanden sind, sollte für neue Füllungen ein metallfreies Material verwendet werden.
Wir arbeiten in der Praxis mit dem CEREC-3-Gerät der deutschen Firma Sirona. Damit können wir innerhalb einer Sitzung einen Zahn fix und fertig mit Keramik versorgen. Ohne Abformung. Ohne Provisorium. Ohne Wartezeit. Und viel preisgünstiger! An der Stelle einer Abformung wird eine Aufnahme des Zahnes mit einer Spezialkamera gemacht. Der Computer berechnet die Form und eine computergesteuerte Maschine schleift die Krone oder Inlay aus hochreiner und bruchfester Keramik aus.
Die CEREC-Keramik zeichnet sich durch eine besonders hohe Bruchfestigkeit aus. Dadurch, dass sie fest und unlösbar mit dem Zahn verbunden wird, entsteht kein Spalt zwischen Inlay und Zahn. Selbst stark gefüllte Zähne können so stabil und dauerhaft versorgt werden.
Dadurch, dass die Kosten für Abformung, Provisorien, zahntechnisches Labor entfallen, können CEREC-Inlays preisgünstiger angeboten werden.