Zahnersatz
Kronen: Kronen sind die einfachste und häufigste Form des Zahnersatzes. Ist ein Zahn zum Beispiel durch Karies so sehr beschädigt, dass eine Füllung nicht mehr Ausreicht, und eine Überdeckung des gesamten Zahnes notwendig ist um Kaufunktion und Ästhetik wieder herzustellen, dann ist eine Krone indiziert. Die künstliche Zahnkrone überdeckt den zuvor präparierten Zahnstumpf. Sie lässt sich je nach Aufwand ästhetisch und funktionell optimal anpassen.
  Brücken: Fehlende Zähne werden durch sog. Brücken ersetzt. Dafür werden die Zähne links und rechts Neben der Zahnlücke überkront und der fehlende Zahn durch Brückenglied ersetzt. Brücken haben viele Vorteile: Sie können besser kauen, weil Ihre Zahnreihe wieder geschlossen ist Sie sehen besser aus: nicht nur Frontzahnlücke ist ein kosmetisches Problem. Wenn Ihnen Zähne im Seitenzahngebiet fehlen, fallen Ihre Wangen ein. Die Brücke stützt Ihre Wangen wie vorher der eigene Zahn. Wanderungen und die Neigungen Ihrer Nachbarzähne werden sicher gestoppt.
Teilprothesen: Sind nicht mehr ausreichend eigene Zähne zur Verankerung einer Brücke vorhanden, wird eine herausnehmbare Teilprothese nötig oder es können (eventuell) Implantate gesetzt werden. Je mehr Zähne in einem Mund fehlen, desto stärker werden die Restlichen beim Kauen beansprucht. Magenbeschwerden, Schäden an Kiefergelenken und Kaumuskel können auftreten. Bleibt über längere Zeit eine Lücke unversorgt, wachsen die Zähne vom Gegen- kiefer hinein. Die Stabilisierung geht verloren, die Nachbarzähne können in die Lücke kippen. Ist ein Frontzahn weg, sind Aussehen und Aussprache beeinträchtigt. Ausweg kann eine Brücke oder ein Implantat sein, die Funktion und Ästhetik wiederherstellt. Wir arbeiten ausschließlich mit deutschen Labors zusammen, bei Farbbestimmung, oder schwierige Fälle ist der Zahntechniker immer anwesend. Das gewährleistet ein qualitativ und ästhetisch sehr hochwertiges Ergebnis.